Hilfreiche Links

Da der DVPZ als Dachverband zertifizierter Urologen und Fachärzte sich nur indirekt – über die Bereitstellung von zertifizierten Zentren – für die Bedürfnisse von Patienten einsetzten kann, möchten wir Ihnen nachfolgend eine Liste wichtiger Links für weiterführende Informationen zur Verfügung stellen:

Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.
Hier finden Sie Hinweise und aktuelle Listen zu lokalen und regionalen Selbsthilfegruppen für Männer mit Prostataerkrankungen.

Deutsche Gesellschaft für Urologie
Seite der Fachgesellschaft der Deutschen Urologen mit zahlreichen Informationen auch für Patienten

Deutsche Krebsgesellschaft e. V.
Hier können sich Betroffene und Ärzte über Prävention, Früherkennung, Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen informieren. Über die Web-Seite der DKG können Sie auch aktuelle Patientenleitlinien herunterladen, bzw. anfordern.

Deutsche Krebshilfe e. V.
Über die Deutsche Krebshilfe können Sie Broschüren und Videos speziell für Betroffene bestellen, z.B. die blauen Ratgeber zu verschiedenen Krebserkrankungen. Auf der Web-Seite der Deutschen Krebshilfe finden Sie Informationen zum Prostatakarzinom, ergänzt um einen Wegweiser durch die Berhandlung sowie zu anderen Krebserkrankungen.

Stiftung Männergesundheit
Erkrankungen der Prostata sind ein wichtiges Gesundheitsproblem älterer Männer. Daher kooperiert der Dachverband der Prostatazentren Deutschlands e. V. mit der Stiftung Männergesundheit. Die gemeinnützige und unabhängige Stiftung Männergesundheit fördert das Gesundheits- und Vorsorgebewusstsein bei Männern. Hier sind auch Patienteninformationen wie ein Informationsfilm für Prostatakrebs-Patienten erhältlich.

HAROW-Studie
Mit 3169 Patienten und einer Laufzeit von fünf Jahren von 2008 - 2013 war HAROW die erste große urologische Versorgungsstudie zum Prostatakarzinom im deutschsprachigen Raum. Die Studie ist abgeschlossen. Im Herbst 2015 wurden Studienergebnisse publiziert in: World J Urol. 2015 Sep 15, siehe Abstract.

Deutsche Kontinenz Gesellschaft
Auf der Web-Seite finden Sie alles Wichtige und Wissenswerte zum Thema Inkontinenz, wie die Deutsche Kontinenz Gesellschaft arbeitet und was an praktischer Hilfe für Betroffene bereitsteht.

dkfz, Krebsinformationsdienst

Das Deutsche Krebsforschungszentrum unterhält seit 25 Jahren den Krebsinformationsdienst (KID), den sie unter der Rufnummer 0800 420 30 40 erreichen. Auf der Seite finden Sie eine Inhaltsübersicht mit umfangreichen Informationen zum Thema Prostatakrebs.

Active Surveillance (Aktive Überwachung)

Die Stiftung Männergesundheit hat im Herbst 2013 zur Information von Patienten mit einem neu diagnostiziertem Prostatakarzinom das Internet-Portal as-bei-prostatakrebs eingerichtet. Auf dieser Plattform finden Patienten, Urologen und Fachleute eine umfangreiche Materialssammlung zum Themenkomplex Prostatakrebs. Das Portal hat sich zum Ziel gesetzt, die Terapieoption Active Surveillance (AS) stärker ins Bewußtsein von Urologen und erkrankten Männern zu rücken.

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)

Die AWMF bietet auf ihrer Homepage u.a. drei Patientenleitlinien zum download an, eine zur Früherkennung, eine weitere zum lokal begrenzten und eine dritte zum fortgeschrittenen und metastasierten Prostatakarzinom.

PROBASE-Studie

In der Probase-Studie (risk adapted prostate cancer early detection study based on a “baseline” PSA value in young men – a prospective multicenter randomized trial) kommt eine risikoadaptierte Strategie zur PSA-Messung zur Anwendung.

Der große Patientenratgeber - Prostatakrebs

Im W. Zuckschwerdt Verlag ist die 3. umfangreich aktualisierte Auflage des Patientenratgebers erschienen; Herausgeber sind Lothar Weißbach und Edith A. Boedefeld.